Produktlösungen von Lubex im Bereich der Getriebeöle

Unil Gear

Unil Getriebeöle für PKW, LKW, Nutzfahrzeuge und Industriegetriebe

Produktlinien
Unil Gear

Fassware & Lose Ware
Fässer ab 210L, lose Ware ab 1000L

Gebindegrößen
60L, 20L, 4x5L, 12x1L

weitere Produkte von Unil »

Castrol Agri, Act Evo, Power RS, Syntrans, Syntrax

Castrol Getriebeöle für PKW, LKW, Nutzfahrzeuge und Motorräder

Produktlinien
Castrol Agri, Act Evo, Power RS, Syntrans, Syntrax

Fassware & Lose Ware
Fässer ab 208L, lose Ware ab 1000L

Gebindegrößen
60L, 20L, 4x5L, 12x1L

weitere Produkte von Castrol »

Shell Advance, Omala, Spirax

Shell Getriebeöle für PKW, LKW, Motorräder, Nutzfahrzeuge und Industriegetriebe

Produktlinien
Shell Advance, Omala, Spirax

Fassware & Lose Ware
Fässer ab 209L, lose Ware ab 1000L

Gebindegrößen
60L, 20L, 4x5L, 12x1L

weitere Produkte von Shell »

Spezifikationen und Viskositätsklassen für Getriebeöle

Spezifikationen nach API

GL1gering belastete Schaltgetriebe
GL2Schneckengetriebe (nicht in Straßenfahrzeuge)
Gl3Schaltgetriebe wenn zugelassen
GL4Schaltgetriebe allgemein / Hypoidgetriebe wenn zugelassen
GL5Hypoidgetriebe allgemein / Schaltgetriebe wenn zugelassen
GL6ausgelaufen
MT-1unsynchronisierte Schaltgetriebe in US-Trucks und Bussen

Viskositätsklassen für Getriebeöl

Die Viskosität von Kraftfahrzeug-Getriebeölen wird wie bei Motorenölen durch die SAE (SAE=Society of Automotive Engineers) in Klassen eingeteilt und beschrieben. Sie ist eine wichtige Kenngröße zur Beschreibung eines Getriebeöles, die angibt welchen Widerstand das Öl dem Fließen entgegensetzt. Wurden früher die ausschließlich verfügbaren Einbereichsöle (Sommer- oder Winteröl) nach dem Muster SAE XX oder SAE xxW (W=Winter ) festgelegt. Bestehen Viskositätsklassen heute aus einer Zahlen-Buchstaben-Kombination, für sogenannte Mehrbereichsöle. Diese können sowohl im Sommer als auch im Winter genutzt werden. Dazu wurde die SAE-Bezeichnung auf das Muster xxW-xx erweitert.

Bei Getriebeölen bestehen die Viskositätsklassen aus einem Wert zwischen 70 und 250 sowie dem Buchstaben W (für Winter). So beschreibt z.B. bei einem Getriebeöl mit SAE 75W80 die erste Ziffer das Verhalten bei tiefen Temperaturen. Je kleiner die Ziffer, umso dünnflüssiger das Öl und desto besser kann es bei Kälte fließen. Die zweite Ziffer gibt einen Hinweis auf die Mindest- und Maximalviskosität, die das Öl bei 100°C besitzt. Lubex führt Getriebeöle in folgenden Viskositätsklassen:

SAE-KlasseTemperaturKinematische Viskosität bei 100°C
Min.Max.
75w80-40°C7,0<11,0
75w85-40°C11,0<13,5
75w90-40°C13,5<24,0
80w90-26°C13,5<24,0
85w90-12°C13,5<24,0
75w140-40°C24,0<41,0
80w140-26°C24,0<41,0
85w140-12°C24,0<41,0

Zweck von Getriebeölen

Kraftfahrzeuge verfügen über Schalt-, Verteiler-, Automatik- und Achsgetriebe. Diese stellen kritische Maschinenelemente im Fahrzeug dar und der zunehmende Transport hoher Lasten strapaziert sie außerdem. Um eine störungsfreie Funktion der Getriebe über die gesamte Einsatzdauer des Kraftfahrzeugs gewährleisten zu können, bedarf es innovativer und speziell abgestimmter Getriebeöle.

Lubex ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für Getriebeöle aller Art und unterstützt Sie bei der Beratung und Auswahl des passenden Getriebeöls. Mit Lubex an Ihrer Seite stellen Sie einen optimalen Schutz Ihres Getriebes auch unter widrigen Bedingungen sicher.

Erfahren Sie hier alles Wissenswerte über Getriebe und entdecken Sie die innovativen Getriebeöle von Lubex.

Unseren technischen Kundenservice erreichen Sie unter +32 (0)80 440 868 (Lubex Belgium) oder unter +352 26 90 58 37 (Lubex Luxembourg) oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir sind gerne für Sie da!

Anforderungen und Eigenschaften von Getriebeölen

Kraftfahrzeuge verfügen über Getriebe, um die Kraft oder den Drehmoment zu ändern. Hierbei findet eine Umwandlung statt, bei der starke Kräfte auf die Zahnradflanken wirken, sowie unterschiedlich hohe Gleit- und Wälzgeschwindigkeiten vorliegen. Diese Kräfte können mittels der Verwendung eines optimalen Getriebeöls kanalisiert werden. Durch die Schmierung des Zahnrades wird ein Schmierfilm erzeugt, der die Reibung und den Verschließ des Maschinenelements herabsetzt.

Anforderungen an Getriebeöle

Die Anforderungen an ein Getriebeöl sind äußerst hoch, da es hohem partiellem Druck, schwankenden Temperaturen, Verunreinigungen wie Staub oder Abriebelementen ausgesetzt ist. Trotzdem muss zu jedem Zeitpunkt ein durchlaufender und tragfähiger Schmierfilm im Getriebe gewährleistet sein, um das Getriebe zu schützen.

Außerdem ist es wichtig, bei der Wahl des Getriebeöls auf Verträglichkeit und Korrosion mit den Maschinenelementen und Werkstoffen zu achten. Um die Eigenschaften des Getriebeöls zu modifizieren und spezifisch auf die Anforderungen des jeweiligen Getriebes abzustimmen, werden häufig Additive dem Getriebeöl hinzugegeben. Durch Additivkomplexe wird der Schmierfilm im Getriebe widerstandsfähiger. 

Eigenschaften von Getriebeölen

Aus der komplexen Abstimmung der Schmierstoffe auf das jeweilige Getriebe ergeben sich umfassende Eigenschaften und Fähigkeiten des Getriebeöls. Dies sind zentrale Eigenschaften, die die Getriebeöle von Lubex erfüllen:

  • Schmierung: Der Schmierfilm ermöglicht die optimale Kraftumwandlung mit minimierten Reibungsverlusten.
  • Langlebigkeit: Die Lebensdauer des Getriebes wird durch die Verwendung des optimalen Getriebeöls erhöht.
  • Schutz: Der Schmierfilm zwischen den Getriebeoberflächen verhindert die Abnutzung der Maschinenelemente im Getriebe.
  • Verträglichkeit: Ein optimal abgestimmtes Getriebeöl ist kompatibel mit sämtlichen Werkstoffen und Materialien des Getriebes.
Top